Beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses müssen je nach „Zustand“ der Immobilie unterschiedliche Entscheidungen getroffen werden. Handelt es sich um einen Neubau wählt man in der Regel selbst Bodenbeläge, Wandfarben, die Küche und vieles mehr. Aber auch bei Eigentumswohnungen lassen sich zum Beispiel Wände frei gestalten. Problematisch kann es werden, wenn Veränderungen von außen, beispielsweise am Balkon, gewünscht sind. Dies kann abgelehnt werden, da die Wohnanlage ein einheitliches Gesamtbild darstellen soll.

Stil der Einrichtung

Eine Anleitung für alle, wie man sein Zuhause am besten einrichtet, gibt es nicht. Geschmäcker können sehr unterschiedlich sein, weshalb man sich nicht an Bekannten, Freunden oder Trends orientieren sollte.

Einrichten

Eine Hilfestellung kann jedoch schon der „Stil“ des Gebäudes geben. Ein Altbau wirkt gleich direkt anders als ein modernes Loft. Entweder man passt sich dem Stil des Gebäudes in Bezug auf Möbel und Farben an oder wählt bewusst einen Stilbruch, indem zum Beispiel alt mit neu mixt. Damit man sich nicht allzu schnell an bestimmten Farben oder Möbeln satt sieht, bietet es sich an die Einrichtung und Wände etwas schlichter zu halten und dann mit Textilien, Bildern oder einzelnen Möbelstücken Akzente zu setzen.

Bodenbelag und Möbel

Bei der Wahl des Bodenbelags stehen einem viele Möglichkeiten offen. Laminat, Parkett, Teppich oder Fliesen – jeder Raum lässt sich theoretisch anders gestalten. Beim Auswählen des Bodenbelags sollte man jedoch vorausschauend entscheiden. Sollten zum Beispiel Haustiere geplant sein, ist Teppichboden keine gute Option, da dieser schwer sauber zu halten ist.

Sämtliche Möbelstücke neu zu kaufen, können sich nur wenige Menschen leisten. Deshalb bietet es sich an, Möbel gebraucht zu kaufen oder einfach selbst umzugestalten. Alte Möbel aus der Familie lassen sich beispielsweise mit der richtigen Farbe schnell überlackieren und somit an den jeweiligen Stil des Eigenheims anpassen.

Die passende Beleuchtung macht viel aus

Die Beleuchtung der Räume kann eine große Wirkung auf die gesamte Einrichtung haben. Wenn Lampen falsch platziert sind, kann der Raum zu dunkel oder zu hell wirken. Außerdem lässt sich zum Beispiel durch warmes Licht in der Sofaecke mehr Gemütlichkeit schaffen. Ein großes Bild, das die Wand schmückt, kann beispielsweise mit kleinen LEDs ausgeleuchtet werden. Auch bei der Beleuchtung kann Geld gespart werden, indem zum Beispiel alte Lampenschirme wiederverwertet werden.