Home>Allgemein, Privatumzug>Zeit für einen Tapetenwechsel – Das Umzugsverhalten der Deutschen

Zeit für einen Tapetenwechsel – Das Umzugsverhalten der Deutschen

Wie viele Menschen ziehen im Jahr deutschlandweit um? Aus welchen Gründen finden Umzüge häufig statt? Laut Studie ziehen 8,4 Millionen Deutsche im Jahr um. Hierbei finden die Umzüge jedoch nicht oft über große Distanzen statt, sondern vermehrt auch innerhalb einer Stadt.

Ebenso interessant ist, dass die meisten Umzüge bei Ein- oder Zwei-Personen-Haushalten stattfinden. Dadurch lässt sich vermuten, dass insbesondere junge Leute aufgrund der Ausbildung und des Studiums häufiger umziehen, als zum Beispiel eine vierköpfige Familie. Das bestätigen auch die Zahlen, denn laut Studie ziehen überwiegend Menschen, 43%,  im Alter von 20-40 um. Dies kann beispielsweise dadurch begründet werden, dass Menschen in jungen Jahren eine höhere Bereitschaft besitzen, den Wohnort zu wechseln, da sie seltener an einen Partner oder die Familie gebunden sind. Außerdem sind Umzüge für Ein- oder Zwei-Personen-Haushalte wesentlich leichter zu stemmen als ein gesamter Familienumzug.

Umzugsverhalten der Deutschen

Umzüge in Deutschland finden überwiegend im Sommer statt und werden häufiger in Eigenregie statt mit einer Spedition durchgeführt. Dennoch entstehen bei jedem Umzug, egal ob in Eigenregie oder mit einem Umzugsunternehmen, unterschiedlichste Kosten, die gestemmt werden müssen. Renovierungsarbeiten, die Anschaffung neuer Möbel, Transportkosten und vieles mehr müssen bei einem Umzug eingeplant werden. Um hierbei nicht den Überblick zu verlieren, bietet es sich an, sich Unterstützung von einem professionellen Umzugsunternehmen zu holen. Mit einem Umzugsunternehmen erhält man viele Leistungen aus einer Hand und kann somit sowohl Kosten als auch Zeit für den Umzug besser planen und einteilen.

Gründe für einen Umzug

Grundlegend ziehen mehr Deutsche aus privaten als aus beruflichen Gründen um. Umzüge aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels finden nur in 25% der Fälle statt. Häufige Gründe für einen Umzug sind zum Beispiel der Umzug, um mit seinem/seiner Partner/in zusammenzuziehen, um sich zu „vergrößern“, um zu studieren oder zu arbeiten und aufgrund eines Immobilienerwerbs.